Saller & Saller BMD.com Anrufen E-Mail senden Newsletter abonnieren

Zurück zu den News

Donnerstag, 11. April 2019

Sind Sie auf ein Blackout vorbereitet?

Wie bereitet man sein Unternehmen auf einen länger anhaltenden Stromausfall vor? Auch wenn Österreich eines der besten Stromnetze Europas hat, sollte man sich mit der Blackout-Gefahr auseinandersetzen und einen Notfallplan zurechtlegen.

Ein 24stündiger Blackout verursacht laut einer Studie der Johannes Kepler Universität Linz einen volkswirtschaftlichen Schaden von 1,2 Milliarden Euro. Auch im eigenen Unternehmen kann der Schaden groß sein, wenn man sich nicht auf einen plötzlich auftretenden Stromausfall vorbereitet.

Blackout-Checkliste

Welche Maßnahmen zu ergreifen sind, hängt in erster Linie von der Art des Unternehmens ab. Ein Dienstleistungsunternehmen mit Bürobetrieb hat andere Anforderungen als ein Produktionsbetrieb. Wichtig ist, dass man sich vorab Gedanken macht, was zu tun ist. Die Wirtschaftskammer hat eine Broschüre mit einer Blackout-Checkliste herausgegeben.

Wirtschaftskammer Wien – Blackout-Checkliste

Musteraushang Stromausfall „Büro“

Bereiten Sie ein Datenblatt in Papierform für den Ernstfall vor und hängen Sie dieses z.B. an die Tür und zur EDV. Das folgende Muster wurde für einen Bürobetrieb erstellt und kann gerne als Vorlage dienen.

 

BEISPIEL

Stromausfall – Was ist zu tun?

Umfang herausfinden: Wer ist vom Stromausfall betroffen?

nur das Gerät?

nur das Büro?

das ganze Haus?

die ganze Straße?

Prüfen, ob eine Sicherung gefallen ist!

Bürosicherungen: neben Eingangstüre

Stockwerkssicherungen: am Gang im ersten Stock

Haussicherungen: im Erstgeschoß gegenüber vom Stiegenabgang

Melden an Netzbetreiber:

Stromnetzstörung – Tel.: *

Melden an Hausverwaltung ABC-GmbH:

Tel.: *

Allgemeine Informationen:

Server:

Durch unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) bleiben Server noch in Betrieb bis alle Prozesse verarbeitet sind. Nach ca. 15 Minuten schalten sie sich ab; sobald der Strom wieder da ist werden Server wieder hochgefahren. Danach Support von IT-Dienstleister notwendig.

Taschenlampen:

im Sekretariat erste Schreibtischlade

im Serverraum neben Monitor

Wichtig: Nach der Verwendung bitte wieder auf diese Plätze zurücklegen.

Kühlschrank:

geschlossen lassen!

Notfallsnummern:

Netzbetreiber Störungsdient: *

Hauselektriker: *

Büroelektriker: *

IT-Dienstleister: *

Notfallradio mit Kurbelstromversorgung:

Im Sekretariat erste Schreibtischlade

 

Tipp: Wer mit dem Auto anreist, sollte den Tank stets zumindest für die Heimreise gefüllt haben.

 


Weitere Steuerinfos     Zu den Mandanteninformationen