Montag, 3. Oktober 2022

Selbständig neben Studium

Selbständig neben Studium

Wer neben dem Studium selbständig dazuverdient, sollte die Zuverdienstgrenzen beachten.

Arten der Selbständigkeit

Die Sozialversicherung der Selbständigen (SVS) unterscheidet drei Arten von Selbständigen:

  1. Gewerbetreibende
  2. Neue Selbständige
  3. Bauern (auf diese Gruppe gehen wir hier nicht näher ein)

Gewerbetreibende

Wer dem Gewerberecht unterliegt, muss ein Gewerbe anmelden (genannt auch „Gewerbeschein lösen“). Je nach Art der Tätigkeit unterscheidet man zwischen freien Gewerben und reglementierten Gewerben. Für ein freies Gewerbe braucht man keinen Befähigungsnachweis, für ein reglementiertes hingegen schon.

Die Anmeldung des Gewerbes kann sehr praktisch über das Gründerservice der Wirtschaftskammer erfolgen:

Gewerbetreibende sind Mitglieder der Wirtschaftskammer und müssen jährlich den Mitgliedsbeitrag (Grundumlage) bezahlen. Die Höhe hängt vom Gewerbe ab.

Wirtschaftsministerium: Liste der freien Gewerbe

Wirtschaftsministerium: Liste der reglementierten Gewerbe

Mit einer Gewerbeanmeldung ist man in der SVS pflichtversichert. Das bedeutet, dass man Pensions-, Kranken- und Unfallversicherungsbeiträge sowie Beiträge zur Selbständigenvorsorge bezahlt. Ausnahmen gibt es nur für Kleinstunternehmer im Bereich der Pensions- und Krankenversicherung, wenn der Antrag rechtzeitig gestellt wird.

SVS: Unternehmensgründung mit Gewerbeschein

SVS: Kleinunternehmer

Neue Selbständige

Zu dieser Gruppe gehören neben den Freiberuflern wie Ärzte, Rechtsanwälte, Notare oder Steuerberater alle Selbständigen, die keinen Gewerbeschein brauchen oder haben.

Freiberufler sind Mitglieder ihrer eigenen Freiberufler-Kammer. Die übrigen Neuen Selbständigen unterliegen keiner Zwangsmitgliedschaft, können aber freiwillig einer Interessensvertretung beitreten (sofern vorhanden).

Als Neuer Selbständiger ist man in der SVS pflichtversichert, wenn man die Versicherungsgrenze von 5.830,20 Euro (Wert: 2022) pro Jahr überschreitet. Die Versicherungsgrenze ist die Beitragsgrundlage und errechnet sich durch Betriebseinnahmen abzüglich Betriebsausgaben vor Sozialversicherung und Einkommensteuern. Für einige Freiberufler-Berufsgruppen gibt es außerdem Sonderregelungen.

Auch unterhalb der Versicherungsgrenze kann man sich freiwillig versichern z.B. falls eine Mitversicherung bei den Eltern nicht mehr möglich ist.

SVS: Unternehmensgründung ohne Gewerbeschein

Einkommensteuer

Der Gewinn der Selbständigen unterliegt der Einkommensteuer. Die gute Nachricht: die ersten 11.000 Euro sind steuerfrei und es besteht keine Verpflichtung zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung! Erst darüberhinausgehende Einkommensteile werden versteuert.

Hat man zusätzlich zur Selbständigkeit noch ein anderes Einkommen (z.B. Dienstverhältnis) wird am Ende des Jahres alles zusammengerechnet und gemeinsam versteuert.

Eine gute Berechnung bietet der Rechner der WKO

Zuverdienstgrenze zur Familienbeihilfe und Studienbeihilfe

Seit 1.1.2020 beträgt die Zuverdienstgrenze zur Familienbeihilfe 15.000 Euro pro Jahr. Die Grenze ist das steuerpflichtige Einkommen – bei Selbständigen ist dies im Wesentlichen der Gewinn (betriebliche Einnahmen minus betriebliche Ausgaben).

Überschreitet man die Zuverdienstgrenze muss seit 2013 nur mehr der Überschreitungsbetrag und nicht die gesamte Familienbeihilfe zurückgezahlt werden.

Auch beim Bezug einer Studienbeihilfe beträgt die Zuverdienstgrenze 15.000 Euro pro Jahr.

Beim Einkommen nach StudFG handelt es sich weder um Brutto- noch Nettobeträge, sondern es wird aus Bruttoeinkommen abzüglich Sozialversicherungsbeiträge, Werbungskosten und Sonderausgaben gebildet.

Die Einhaltung der Zuverdienstgrenze wird nachträglich überprüft. Liegen die Einkommensnachweise für ein Kalenderjahr, in dem Studienbeihilfe bezogen wurde, vor, wird der Beihilfenanspruch neu berechnet. Ergibt diese abschließende Berechnung, dass die Zuverdienstgrenze von 15.000 Euro im betreffenden Kalenderjahr überschritten wurde, reduziert sich der Beihilfenanspruch in dem Ausmaß, in dem die Zuverdienstgrenze überschritten wurde. Dieser Betrag ist zurückzuzahlen.

Die Zuverdienstgrenze verringert sich aliquot, wenn nicht während des gesamten Jahres Studienbeihilfe bezogen wird.

Steuerinfos abonnieren

Ich stimme zu, dass meine Daten zur Zusendung eines Newsletters verwendet werden. Details finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung.

Informations­unterlagen anfordern

Ich stimme zu, dass meine Daten zur Zusendung von Informationsunterlagen verwendet werden. Details finden Sie in unserer Daten­schutz­erklärung.

Bewerbungsformular

  • Kontaktdaten
  • Persönliche Fragen
  • Datenupload
  • Bewerbung abschließen

Kontaktdaten

Mit einem Sternchen (*) markierte Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Persönliche Fragen

Datenupload

Mit einem Sternchen (*) markierte Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Bewerbung abschliessen

Datenschutzerklärung: Wir behandeln Ihre Daten streng vertraulich und verwenden Ihre persönliche Information nur in Verbindung mit Ihrer Bewerbung.

Evidenzerklärung: Erhalten Sie für diese Stelle keine Zusage, kann Saller & Saller Ihre Daten speichern und Sie kontaktieren, sobald eine passende Stelle frei wird.

Ihre Bewerbung wird gesendet...

Ihre Daten werden übertragen...
Bitte haben Sie noch einen Moment Geduld.

Danke für Ihre Bewerbung!

Wir prüfen Ihre Anfrage so schnell wie möglich und melden uns schriftlich oder telefonisch bei Ihnen.

Detaileinstellungen

Detaileinstellungen

Notwendig

Diese Cookies sind immer aktiviert, da sie für Grundfunktionen der Website erforderlich sind. Sie tragen sie zur sicheren und vorschriftsmäßigen Nutzung der Seite bei.

Details anzeigen

Wir nutzen den "Google Tag Manager", um die Google Analyse- und Marketing-Dienste in unsere Website einzubinden und zu verwalten.

Details verbergen

Analyse / Statistik

Wir erheben anonymisierte Daten für statistische und analytische Zwecke. Beispielsweise könnten wir so verstehen, ob Sie über die Google Suche oder einer anderen Website zu uns gekommen sind.

Details anzeigen

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Ireland Limited ("Google", Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Google Analytics verwendet so genannte "Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies und die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

Details verbergen

Marketing

Wir nutzen diese Cookies, vorwiegend Facebook und Google Analytics, um Ihnen massgeschneiderte Angebote anzuzeigen während Sie im Internet surfen. Damit dies funktioniert, teilen wir möglicherweise einige Ihrer Suchdaten mit Online Advertisern, wie z.B. Google Ads oder Facebook. Wir speichern einige Ihrer Einstellungen, um Ihnen personalisierte Inhalte, die Ihren Interessen entsprechen, bieten zu können. Beispielsweise Themengebiete, welche Sie bereits in unserem Magazin besucht haben.

Details anzeigen

Unsere Website nutzt zur Konversionsmessung das Besucheraktions-Pixel von Facebook, Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA ("Facebook").

So kann das Verhalten der Seitenbesucher nachverfolgt werden, nachdem diese durch Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf die Website des Anbieters weitergeleitet wurden. Dadurch können die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke ausgewertet werden und zukünftige Werbemaßnahmen optimiert werden.

Details verbergen
Details anzeigen

Unsere Websites nutzen die Funktionen von Google Analytics Remarketing in Verbindung mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google AdWords und Google DoubleClick. Anbieter ist die Google Ireland Limited ("Google"), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Diese Funktion ermöglicht es die mit Google Analytics Remarketing erstellten Werbe-Zielgruppen mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google AdWords und Google DoubleClick zu verknüpfen. Auf diese Weise können interessenbezogene, personalisierte Werbebotschaften, die in Abhängigkeit Ihres früheren Nutzungs- und Surfverhaltens auf einem Endgerät (z.B. Handy) an Sie angepasst wurden auch auf einem anderen Ihrer Endgeräte (z.B. Tablet oder PC) angezeigt werden.

Details verbergen
Verbergen